Am vergangenen Freitag Nachmittag gab’s den vierten Lauf zur DTM Serie mit den Carrera Modellen.
Acht Piloten fanden sich trotz hoher Temperaturen am Ottonenring ein und fuhren um Meisterschaftspunkte. Das Qualifying entschied RĂŒdiger Axt mit seinem Audi RS5 und einer extrem schnellen 5,510sec fĂŒr sich und verwies damit Daniel Hanisch und Peter Richter auf die weiteren PlĂ€tze.

Im der ersten Gruppe des Tages startete neben Thomas Eichner mit einem BMW M3, Alexander Marczinski mit Audi RS5 und Hans BrĂŒĂŸ, ebenfalls auf einem RS5 auch Steve Porzucek als Gastfahrer mit seinem Mercedes AMG DTM.
Hans, der heute extrem mit dem Grip und seiner Motivation zu kÀmpfen hatte, konnte leider zu keiner Zeit wirklich ins Renngeschehen eingreifen. Steve dagegen fuhr ein solides erstes Slotcarrennen und belohnte sich am Ende des Tages mit einem guten 7.Platz und somit 12 Punkten.
Thomas und Alexander fuhren sehr gute Zeiten, wobei sich Alexander mal wieder selbst im Weg stand und noch zuviele Fehler einbaute was ihn sicher ein besseres Ergebniss kostete. 13 Punkte und der sechste Rang waren sein Lohn fĂŒr dieses Rennen. Thomas holte sich souverĂ€n den Gruppensieg und konnte sich sogar insgesamt auf Rang Vier vorfahren, dazu spĂ€ter aber noch mehr.

In der zweiten Gruppe startete neben den Trainingsschnellsten noch Mike Apel mit einem Audi A5. Im Training und Qualitativ noch gut dabei, konnte Mike aber aufgrund eines gesundheitlichen Handycaps den Rennspeed nur bedingt mitgehen. Bis ca der HĂ€lfte der Renndistance lagen Mike, Daniel und RĂŒdiger sehr dicht beieinander, bis Mike dann aus genanntem Grund die beiden fahren lassen musste. Seine Zeiten wurden leider immer langsamer und so musste er sich auch noch Thomas aus Gruppe Zwei geschlagen geben. Mit Platz 5 war er dann trotz allem noch gut bedient, es hĂ€tte schlimmer kommen können!
Peter, der im ersten Stint noch leichte Probleme hatte und extrem kĂ€mpfen musste, liess ab dem zweiten Turn nichts mehr anbrennen und konnte, obwohl RĂŒdiger Lauf Drei fĂŒr sich entscheiden konnte, sich den Rennsieg fĂŒr heute sichern. Somit kommen weitere 20 Punkte auf sein Konto und er ist damit auf dem besten Weg seinen Titel aus 2017 zu verteidigen.
RĂŒdiger und Daniel lieferten sich den heißesten Fight des Rennens. Knapp, mit nur 0,35 Runden vor RĂŒdiger, holte sich Daniel nach den insgesamt 16 Rennminuten Rang Zwei und somit starke 18 Meisterschaftspunkte.

Der vierte Lauf der 1:32’er Carrera DTM Modelle war der letzte dieser Serie vor der Sommerpause. Die Boliden gehen dann Ende August wieder an den Start.
Das letzte Rennen vor der erwÀhnten Sommerpause wird am 30.06. das 2h Teamrennen mit den Slot.It Gruppe-C Fahrzeugen sein. Vielleicht finden sich zu diesem Event auch noch der eine oder andere neue Fahrer ein.

Share