Der Zweite Lauf zum Slot.It Gruppe-C Cup ist nun auch Geschichte. Dieser wurde als 2 Stunden Teamrennen ausgetragen. Die Titelverteidiger vom letzten Jahr – „Outsider Crew“ – waren in der gleichen Besetzung wieder am Start. Ebenso das Team „2Fast4You“. Einen Fahrertausch gab es bei „Meisterj├Ąger“ und „The Newcomer“ gaben ihr Deb├╝t im Teamrennen in diesem Jahr.

Im Qualifying ging Niclas Apel f├╝r „Outsider Crew“ an den Start und fuhr mit 5,491 s souver├Ąn die Pole heraus. Extrem knapp ging es bei P3 und P4 zu, hier trennten die Teams nur 1/1000 s.

Zum Start des Rennens war sofort klar, dass es dieses Jahr wieder schwer werden w├╝rde die Outsider Crew zu schlagen, aber die Meisterj├Ąger liessen sich nicht absch├╝tteln und konnte das Tempo der Favoriten gut mitgehen. Allerdings schlug der Fehlerteufel heute sehr schnell zu und so musste R├╝diger Axt, der Startfahrer der Meisterj├Ąger, schon fr├╝hzeitig zum Boxenstopp um ein loses Kabel am Leitkiel wieder zu reparieren. 2Fast4You mit Andreas Rudolf am Regler kamen anf├Ąnglich auch besser zurecht als The Newcomer, die noch sehr unerfahren mit den Gruppe-C Boliden sind. So ging dann Lauf 1 klar an die Outsider, gefolgt von den Meisterj├Ągern und 2Fast4You.

In Lauf Zwei ging es da schon viel knapper zu. R├╝diger Axt f├╝r die Meisterj├Ąger konnte problemlos der Outsider Crew folgen und ging zwischenzeitlich sogar kurz in F├╝hrung. Allerdings f├╝hrten einige vielleicht vermeidbare Fehler dazu, dass Niclas Apel f├╝r die Outsider wieder die Spitze ├╝bernehmen konnte. Nach dem Fahrerwechsel waren dann Peter Richter f├╝r die Meisterj├Ąger und Mike Apel f├╝r die Outsider Crew am Regler. Mike konnte konstant sehr gute Zeiten fahren, die auch f├╝r Peter nicht immer erreichbar waren und so lagen die Outsider im zweiten Stint 5 Runden vorne. 2Fast4You, die in Lauf Eins noch recht solide unterwegs waren, hatten pl├Âtzlich Grippropleme und mussten in Person von Andreas das eine und andere mal mehr zum Reifenservice. Dadurch und auch durch ein immer besser werdende Performance von den Newcomern Fank und Tim Borchard konnten diese einiges an Boden wieder gut machen und so blieb es zwischen diesen beiden Teams relativ eng. Nur noch 7 Runden lagen diese nach einer Stunde Fahrzeit auseinander.

Im Dritten Lauf des Rennens kamen 2Fast4You wieder besser zurecht, vor allem Daniel Hanisch konnte viele sehr gute und konstante Runden in die Bahn brennen und so konnten die Newcomer leider nur hinterher fahren und versuchen so wenig wie m├Âglich an Boden zu verlieren, was leider nicht so ganz gelang. Allerdings war zu sehen dass sich Frank und Tim immer wohler am Regler und mit dem Porsche 962 f├╝hlten. Die Zeiten wurden besser und besser. An der Spitze das gewohnte Bild. Vorneweg die Outsider, dicht gefolgt von den Meisterj├Ągern. Leider wurden diese aber nocheinmal von der Defekthexe heimgesucht und mussten zum zweiten Mal am heutigen Nachmittag einen kurzen Reparaturstop einlegen. Dadurch war das Rennen dann schon fast entschieden. Die Newcomer allerdings wurden immer besser und heizten 2Fast4You jetzt richtig ein. Sowohl Andreas als auch Daniel hatten alle H├Ąnde voll zu tun um ihren, in diesem Lauf knappen Vorsprung ├╝ber die 30 min Fahrzeit pro Spur zu bringen.

Dann kam der 4. und letzte Lauf des diesj├Ąhrigen Sommercups. Und der sollte es nochmal in sich haben. Die Outsider waren, bedingt durch die Reparaturen der Meisterj├Ąger, uneinholbar enteilt und konnten es sich leisten einen Gang zur├╝ck zu schalten. Mike und Niclas waren aber immernoch extrem schnell unterwegs und so ging der Lauf nur hauchd├╝nn an die Meisterj├Ąger Peter und R├╝diger. F├╝r die gr├Âssere ├ťberraschung aber sorgten die Newcomer. Tim und Frank hatten sich jetzt auf ihren Boliden eingeschossen und fuhren sehr gute Rundenzeiten. Vor allem Tim, der im letzten Durchgang sage und schreibe 18 Runden auf Andreas von 2Fast4You gutmachen konnte! Was f├╝r eine grandiose Aufholjagd! Das hat mal richtig viel Spass gemacht, unserem Nachwuchsfahrer dabei zuzusehen. Auch Frank, der von Tim dann das Auto ├╝bernahm, knabberte immer mehr vom mitlerweile immer geringer werdenten Vorsprung der 2Fast4You Truppe ab. Dieses nat├╝rlich bemerkend und Aufgrund dieser Tatsache auch leicht nerv├Âs werdend, baute Daniel des ├Âfteren den einen oder anderen Rutscher und Abflug ein. Leider wurden The Newcomer aber schlussendlich nicht belohnt und mussten sich heute mit P4 zufrieden geben. Von zwischenzeitlich insgesamt 28 Runden R├╝ckstand waren gerade noch 4 Runden ├╝brig. Frank und Tim k├Ânnen aber mit dem Ergebniss und vor allem ihrer Fahrweise in Lauf 3 und 4 mehr als zufrieden sein und auf diese Erfahrung aufbauen!

Gewinner des diesj├Ąhrigen Sommercup Teamrennens sind somit die „Outsider Crew“ mit Mike und Niclas Apel vor „Meisterj├Ąger“ mit R├╝diger Axt und Peter Richter. Ohne die beiden Reparaturausf├Ąlle w├Ąre es sicher viel knapper zugegangen! Platz Drei belegt heute „2Fast4You“ mit Andreas Rudolf und Daniel Hanisch.

In der Gruppe-C Meisterschaft liegt Mike Apel jetzt mit 100Pkt in F├╝hrung, gefolgt von Peter Richter, der 70 Pkt auf dem Konto hat. Platz Drei belegt zur Zeit Niclas Apel mit ebenfalls 70 Pkt.

Share