Der „Ottonenring“ ist analogseitig technisch fertig gestellt und befahrbar. Somit steht unserem ersten Rennen morgen nichts mehr im Weg. Zur Zeit werden noch letzte Konfigurationen an der Zeitmessung Cockpit XP vorgenommen.

Alle noch fehlenden digitalen Komponenten und auch die optische Gestaltung der Bahn folgen in den nÀchsten Wochen.

Ein bisschen Grip haben unsere Jungs heute schon aufgefahren, alles andere muss dann morgen erfolgen.

Share